Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge h epd 00338236 beschnitten

© epd-bild/Annette Zopef

Zur Zeit engagieren sich in vielen Kirchengemeinden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Betreuung ankommender Flüchtlinge. Aufgrund der aktuellen Entwicklung muss dabei vielfach improvisiert werden. Damit der Schutz der Helfenden und auch der Schutzsuchenden nicht zu kurz kommt, haben wir Ihnen hilfreiche Hinweise und Adressen zu verschiedenen Aspekten zusammengestellt.

Brandschutz

Um Flüchlingen ein Dach über dem Kopf einzurichten, werden vielfach Gebäude, die bisher anderweitig genutzt wurden, zu Gemeinschaftsunterkünften umgestaltet. Die DGUV informiert mit einem Infoblatt, was dabei bezüglich des Brandschutzes zu beachten ist.
icon pdf Information der DGUV zum Brandschutz in Flüchtlingsunterkünften

Mehrsprachige Aushänge für das Verhalten im Brandfall finden Sie auf der Internetseite des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft e. V (GDV).
pfeil Mehrsprachige Aushänge zum Verhalten im Brandfall 

Informationen der evangelischen Kirche

Die EKD bietet ein umfangreiches Portal zum Thema Flüchtlinge an.
pfeil EKD-Themenportal Flüchtlinge

Auf der Internetseite der Diakonie Deutschland ist unter der Überschrift "Wie ich mich für Flüchtlinge engagieren kann" eine kompakte Sammlung von Informationen zum Thema Flüchtlingshilfe zu finden.
pfeil zur Diakonie Deutschland

Brot für die Welt bietet für Kirchengemeinden eine Materialsammlung für Flüchtling an. Diese enthält unter anderem Filme, Beispiele und Anregungen für kreative Projekte.
pfeil Zur Internetseite von Brot für die Welt

Infektionsschutz

Welche medizinischen Schutzmaßnahmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Betreuung von Flüchtlingen beachten sollten, hat die EFAS in ihrem Infoblatt zusammengefasst.
icon pdf EFAS informiert zum Infektionsschutz bei der Betreuung von Flüchtlingen

Die Aktuellen Impfempfehlungen der ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut finden Sie unter dem folgenden Link.
pfeil Offizielle Impfempfehlungen

Das Robert-Koch-Institut informiert auf seiner Themenseite zum Thema Asylsuchende und Gesundheit.
pfeil Zur Themenseite Asylsuchende und Gesundheit des Robert-Koch-Instituts

Einen von den Ländern abgestimmten Rahmenhygieneplan für Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge, Asylbewerber, Spätaussiedler und Obdachlose finden Sie unter anderem hier:
icon pdf Rahmenhygieneplan der Länder für Gemeinschaftsunterkünfte

Psychische Belastungen

Die BGW bietet Helfenden in der Flüchtlingsarbeit ein Seminar an. Dieses Seminar behandelt den Umgang mit belastenden Situationen bei dieser Arbeit. Es dauert einen Tag, findet vor Ort statt und kann über die jeweilige Hilfsorganisation bei der BGW kostenlos und unbürokratisch über folgenden Link beantragt werden.
pfeil Zum Seminarangebot für Helfende in der Flüchtlingsarbeit der BGW

Für pädagogische Einrichtungen hat das Zentrum für Trauma- und Konfliktmanagement (ZTK) in Köln eine Broschüre zur Betreuung traumatisierter, geflüchteter Kinder und Jugendlicher erstellt.
Diese Broschüre kann bei der BGW kostenlos bestellt werden.
pfeil Zur Broschüre Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge in Schulen, Kitas und Freizeiteinrichtungen

Versicherungsschutz

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind bei ihrer Tätigkeit gesetzlich unfallversichert. Eine namentliche Meldung der Ehrenamtlichen, die im Auftrag von Kirchengemeinden tätig werden, ist nicht notwendig - sie sind bei der VBG versichert. Mit dem EFAS-Plakat zum gesetzlichen Unfallversicherungsschutz Ehrenamtlicher können Sie die Helferinnen und Helfer in Ihrer Kirchengemeinde über diesen Versicherungsschutz informieren.
icon pdf Plakat Versicherungsschutz für Ehrenamtliche

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat ein Bürgertelefon unter der Telefonnummer 030/221 911 002 eingerichtet. Es steht für alle Fragen zum gesetzlichen Versicherungsschutz für die ehrenamtliche Hilfe zur Verfügung und gibt z. B. Auskunft über die zuständige Berufsgenossenschaft und den Versicherungsumfang.

Auch die Berufsgenossenschaften informieren auf ihren jeweiligen Internetseiten zum Thema Versicherungsschutz:
pfeil Zu Informationen der BGW

pfeil Zu Informationen der VBG

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) informiert speziell zum Versicherungsschutz in der Flüchtlingshilfe
pfeil Zu Informationen der DGUV

Drucken